Verbesserungen vorschlagen | Freunde informieren

Natriumerniedrigung im Blut

Hyponatriämie

Fachgebiete: Stoffwechselkrankheiten
Themen: Störungen des Natriumstoffwechsels

Autoren*: Walters Fomuki, Patricia Schauenburg, Tatjana Raeder
Historie: mID: 17883, gültig seit 20.12.2008
Medizinische Zuordnung nach ICD-10: E 87.1
* Die Inhalte wurden von den Autoren in deutscher Sprache verfasst.

Lokalisation des Primärgeschehens
  • Intrazellulärraum
 
  • Extrazellulärraum
 
Symptome des Krankheitsbildes    (Symptome vergleichen)
  • Desorientierung (Desorientiertheit; Verwirrtheit; Verwirrung)
 
 
 
  • Erbrechen (Vomitus; Emesis)
 
  • dissoziativer Stupor
 
 
  • Blutdruckerniedrigung (arterielle Hypotonie; arterielle Hypotension)
 
  • Orthostase
 
 
  • Kopfschmerzen (Cephalgie; Kephalgie)
 
  • Verlust des Nahrungstriebs (Anorexie)
 
  • Muskelschwäche
 
  • Persönlichkeitsveränderungen
 
  • Koordinationsstörungen von Bewegungsabläufen (Ataxien)
 
 
  • Durst
 
  • Schwindel (Vertigo)
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
begünstigende Zustände (fördernde Einflüsse; Kofaktoren)
 
  • intestinale Malabsorption
 
  • Schwitzen
 
  • Nierenfunktionsminderung (Niereninsuffizienz)
 
 
 
  • Aldosteronmangel (Hypoaldosteronismus)
 
  • renales Salzverlustsyndrom (Diabetes salinus renalis)
 
  • massives Erbrechen (Vomitus; Emesis)
 
  • Durchfall (Diarrhoe; Diarrhö)
 
  • Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
 
 
 
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
 
  • Verbrennung (Brandverletzung; Combustio)
 
 
 
  • Glukokortikoidmangel
 
  • psychogene Polydipsie
 
 
  • Funktionsstörung nach Ileostoma-Anlage (Ileostomie)
 
  • Medikamenten Neben- und Wechselwirkungen
    • Diuretika
    • Vasopressinanaloga
    • nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR)
    • Zytostatika
    • hyperosmolare Mannitol-Lösung
    • ACE-Hemmer
    • Angiotensin-I-Antagonisten (AT1-Rezeptorblocker; Sartane)
    • Sulfamethoxazol
    • Trimethoprim
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
diagnostische Maßnahmen
  • Labordiagnostik durchführen
    • Natrium (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Osmolarität (Untersuchungsmaterial: Urin)
    • Osmolalität (Untersuchungsmaterial: Serum)
 
Kausale Diagnostik zu:
Symptomatische Diagnostik:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
therapeutische Maßnahmen
Alternative 1: Hypovolämische Hyponatriämie:
  • Volumen substituieren (Volumensubstitution durchführen)
    • physiologische Kochsalzinfusionen (Infusionen von 0,9%igen NaCl-Lösungen)
    • Rehydratationslösungen
    • Brühe
    • isotonische Getränke
 
Alternative 2: Isovolämische Hyponatriämie:
  • Medikamente (Arzneimittel) einnehmen
    • Natrium
    • sehr langsam
    • teilweise (partiell)
    • einige Tage
 
Alternative 3: Hypervolämische Hyponatriämie:
  • Flüssigkeitszufuhr beschränken (Flüssigkeitsrestriktion)
 
Kausale Therapie zu:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Autoren-Empfehlungen
Ihre Hinweise an medrapid