Verbesserungen vorschlagen | Freunde informieren

Essbrechsucht

Bulimia nervosa
psychogene Essstörung, bei der exzessive hochkalorische Nahrung zugeführt wird, im Anschluß selbstinduziertes Erbrechen

Fachgebiete: Psychiatrie, psychotherapeutische Medizin
Themen: Essstörungen

Autoren*: Kirsten Tamm, Patricia Schauenburg, Silke Schwaner, Tatjana Raeder, Günter Biehn
Historie: mID: 2892, gültig seit 15.02.2008
Medizinische Zuordnung nach ICD-10: F50.2
* Die Inhalte wurden von den Autoren in deutscher Sprache verfasst.

Ähnliche Themen
Vergleich  Recherche
Symptome des Krankheitsbildes    (Symptome vergleichen)
  • Gewicht meist normal
 
  • heimliche Essattacken
    • schlingen des Essens
    • anfallsartig
    • hastiges Essen
    • hochkalorische Nahrung
    • Essen ohne Kontrolle
    • erhebliche Menge
 
  • selbstinduziertes Erbrechen (Vomitus; Emesis)
 
  • restiktives Essverhalten
 
  • Beschränkung auf erlaubte Nahrungsmittel
 
  • extreme Unzufriedenheit mit Aussehen und Figur
 
  • Gewichtsphobie
 
  • häufiges Wiegen
 
  • Krankheitsverleugnung
 
  • sozialer Rückzug
 
  • unerklärliches Zurückbleiben des Wachstums
 
  • Vermeidung oder Verweigerung von Mahlzeiten (besonders in der Öffentlichkeit)
 
  • Verzerrte Wahrnehmung des eigenen Körperbildes
 
  • zunehmendes Interesse an Nahrungszusammensetzung und Kaloriengehalt
 
  • zunehmende familiäre Konflikte
 
  • Krankheitsverleugnung
 
 
  • Abführmittelmissbrauch (Laxantienabusus)
 
 
  • Diuretikamissbrauch (Diuretikaabusus)
 
  • Ausbleiben der Regelblutung (Menses; Periode; Tage) (Amenorrhoe)
 
 
  • Potenzstörungen
 
  • fehlende Brustentwicklung
 
  • fehlende Pubesbehaarung
 
  • Flüssigkeitsansammlung (Ödem; Oedema)
 
  • Herzfrequenzerniedrigung (Bradykardie)
 
  • Blutdruckerniedrigung (arterielle Hypotonie; arterielle Hypotension)
 
  • erniedrigte Körpertemperatur (Hypothermie)
 
  • Muskelschwäche
 
  • Flaumhaar (Lanugo)
 
  • vermehrter Haarausfall (Kahlheit; Alopezie; Alopecia)
 
  • stenischer Ehrgeiz
 
  • zwanghaftes Verhalten
 
mögliche Folgezustände bei Nichtbehandlung der Krankheit
 
  • Zahnkaries (Caries)
 
 
 
 
 
  • Depressionen
 
  • Selbstmordneigung (Suizidalität; Freitodneigung; absichtliche Selbsttötungsneigung)
 
  • Selbstverletzungen
 
 
  • Hautläsionen
    • Handrücken
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
begünstigende Zustände (fördernde Einflüsse; Kofaktoren)
  • genetische Disposition
 
  • Familienprobleme
 
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
diagnostische Maßnahmen
  • Eating Attidudes Test (EAT) durchführen
 
  • Eating disorder inventory (EDI) Test durchführen
 
Differentialdiagnosen    (Differentialdiagnosen vergleichen)
  • schizophrene Psychose (Schizophrenie; Schizophrenia)
 
  • Störungen der Gefühlswallung und der Stimmung (affektive Störungen)
 
 
  • somatoforme Störungen
 
 
  • Drogenabhängigkeit (Drogensucht; Drogendependenz)
 
 
  • Pickwicksymptomenkomplex
 
Assoziationen (nichtkausale Begleiterkrankungen inkl. Begleitgenetik)
  • Angststörung
 
 
  • Störungen der Gefühlswallung und der Stimmung (affektive Störungen)
 
Kausale Diagnostik zu:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
therapeutische Maßnahmen
Alternative 1
  • Verhaltenstherapie anwenden
 
  • Ernährungsberatung durchführen
 
  • Entspannungsverfahren durchführen
 
  • an Soziotherapie teilnehmen
 
  • Selbsthilfegruppe(n) besuchen
 
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Antidepressiva (Thymoleptika)
 
Alternative 2
  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie anwenden
 
  • Ernährungsberatung durchführen
 
  • Entspannungsverfahren durchführen
 
  • an Soziotherapie teilnehmen
 
  • Selbsthilfegruppe(n) besuchen
 
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Antidepressiva (Thymoleptika)
 
Kausale Therapie zu:
Symptomatische Therapie:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Ihre Hinweise an medrapid