Verbesserungen vorschlagen | Freunde informieren

Crohnkrankheit (Morbus Crohn; Enteritis regionalis) vom fistelnden Typ mit hochgradiger Krankheitsaktivität und ileokolischem Befall

chronische ileokolische Darmentzündung, mit Befall sämtlicher Wandschichten, Fistelbildung und einem CDAI (Crohn disease activity index) von mehr als 300

Fachgebiete: Magen-Darm-Krankheiten, Bauchchirurgie
Themen: Crohnkrankheit (Morbus Crohn; Enteritis regionalis; Ileitis terminalis)

Autoren*: Carla Tischler, Tatjana Raeder, Risto Gjavotchanoff
Historie: mID: 30373, gültig seit 20.10.2007
Medizinische Zuordnung nach ICD-10: K50.8
* Die Inhalte wurden von den Autoren in deutscher Sprache verfasst.

Ähnliche Themen
Vergleich  Recherche
Lokalisation des Primärgeschehens
  • Darmschleimhaut
 
  • Darmwand
 
  • Ileokolischer Bereich
 
Lokalisation des Sekundärgeschehens
  • Verdauungssystem
 
Symptome des Krankheitsbildes    (Symptome vergleichen)
 
  • Durchfall (Diarrhoe; Diarrhö)
    • blutig
    • schleimig
    • wässrig
    • breiig
 
 
  • Gewichtsverlust
 
  • akute blutungsbedingte Blutarmut (Bleichsucht) (akute Blutungsanämie)
 
 
  • intestinale Malabsorption
 
  • Bildung von Kurzschlussverbindungen (Fistelbildung)
    • im Afterbereich (anal)
    • um den After (perianal)
    • Harnblase (Vesica urinaria)
    • Niere (Ren; Nephros)
    • Hoden (Testis; Orchis)
    • Scheide (Vagina)
    • enterokutan
    • enteromesenterial
    • interenterisch
 
  • Veränderungen der Darmschleimhaut
 
  • Darmschleimhautschwellung
 
  • Darmwandaphthen
 
  • Darmwandgranulome
 
  • Flüssigkeitsansammlung in der Darmwand (Darmwandödem)
 
  • Darmwandulzera
 
  • diskontinuierliche, transmurale Darmwandentzündung
 
  • Infiltration der Darmwand durch Granulozyten
 
  • Infiltration der Darmwand durch Lymphozyten
 
  • Infiltration der Darmwand durch Makrophagen
 
  • Gelenkschmerzen (Arthralgien)
 
  • Gelenkentzündung (Arthritis)
 
 
 
 
  • Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
 
 
  • Pyoderma gangraenosum (Dermatitis ulcerosa)
 
  • Akrodermatitis
 
  • Knochenschwund (Osteoporose; Knochendichteminderung; Knochenentkalkung) bei M.Crohn
 
 
  • Ausscheidung von Albumin im Harn (Albuminurie)
 
  • Glomerulonephritis
 
  • Herzbeutelentzündung (Perikarditis)
 
 
  • Amyloidose
 
  • Mundschleimhautentzündung (Stomatitis)
 
 
  • Erhöhung der Blutkörperchen-Senkungsgeschwindigkeit (BKS; BSG)
 
  • Erhöhung des C-reaktives Protein (CRP-Erhöhung)
 
  • Erhöhung der Aspartat-Aminotransferase (AST, Glutamat-Oxalacetat-Transaminase, GOT)
 
  • Vitamin A Mangel (Retinolmangel)
 
 
 
 
 
 
  • Ausbleiben der Regelblutung (Menses; Periode; Tage) (Amenorrhoe)
 
mögliche Folgezustände bei Nichtbehandlung der Krankheit
  • Kurzdarmsyndrom
 
  • bösartiger epithelialer Dünndarmtumor (Karzinom des Jejunums und Ileums (Intestinum tenue))
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Auslösende Zustände (zwangsläufige Auslöser inkl. Genlocus = Auslöser)
  • genetische Disposition
 
  • familiäre Häufung
 
begünstigende Prozeduren (fördernde Einflüsse; Kofaktoren)
  • rauchen (Nikotinkonsum)
 
  • übertriebene Hygiene in der Kindheit betreiben
 
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Östrogene (Estrogene)
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
diagnostische Maßnahmen
  • allgemeine körperliche Untersuchung durchführen (klinische Untersuchung durchführen)
 
  • Mastdarm mit dem Finger (digitalrektal) untersuchen
 
  • rektale Endosonographie durchführen
 
  • Ultraschall (Sonographie) durchführen
    • Bauch (Abdomen; Bauchregion)
 
  • röntgen
    • Dickdarm
    • Dünndarm
 
  • Computertomographie (CT) durchführen
    • Bauch (Abdomen; Bauchregion)
 
  • Magnetresonanztomographie (MRT; NMR; Kernspintomographie) durchführen
    • Bauch (Abdomen; Bauchregion)
 
  • Crohn disease activity index (CDAI) bestimmen
 
  • Labordiagnostik durchführen
    • großes Blutbild (Untersuchungsmaterial: EDTA-Blut)
    • Blukörperchensenkungs-Reaktion/-Geschwindigkeit (BSR, BSG, ESR) (Untersuchungsmaterial: Zitratblut)
    • C-reaktives Protein (CRP) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Albumin (Untersuchungsmaterial: Punktat, Serum)
    • Gamma-Glutamyl-Transferase (GGT; gamma-GT) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Alanin-Aminotransferase (ALT; Glutamat-Pyruvat-Transaminase; GPT) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Aspartat-Aminotransferase (AST; ASAT; Glutamat-Oxalacetat-Transaminase; GOT) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Vitamin B12 (Cobalamin) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Zink (Zn)
    • mikroskopischer und kultureller Erregernachweis (Untersuchungsmaterial: Stuhl)
 
  • weiterführende Labordiagnostik durchführen
    • Calprotectin (Untersuchungsmaterial: Stuhl)
    • Lactoferrin (Untersuchungsmaterial: Stuhl)
    • Anti-Sacharomyces cerevisiae-Antikörper (ASCA) (Untersuchungsmaterial: Serum)
 
Assoziationen (nichtkausale Begleiterkrankungen inkl. Begleitgenetik)
Symptomatische Diagnostik:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
gesundheitsfördende Maßnahmen
Alternative 1
  • verdächtige Medikamente (auslösende Arzneimittel) absetzen und ggf. durch Ausweichmedikamente ersetzen
 
  • rauchen (Nikotin) vermeiden
 
Symptomatische Prophylaxe:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
therapeutische Maßnahmen
Alternative 1: Konservative medikamentöse Therapie
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Corticosteroide (Kortikosteroide; Corticoide; Kortikoide)
    • Prednisolon
    • als Klysma
    • in die Vene (intravenös; i.v.)
    • 5Aminosalizylate (5ASA)
    • als Klysma
 
  • parenteral ernähren
 
  • bedarfsgerechte Energie-, Eiweiß- und Nährstoffzufuhr sicherstellen
 
  • Diätberatung durchführen
 
  • Selbsthilfegruppe(n) besuchen
 
Alternative 2: Chirurgische Therapie
  • Bauchoperation (Abdominaloperation) durchführen (viszeralchirurgisch behandeln)
    • elektive Fistelresektion
    • Resektion von gangränösem Darm
 
  • Fadendrainage legen
 
  • Diätberatung durchführen
 
  • bedarfsgerechte Energie-, Eiweiß- und Nährstoffzufuhr sicherstellen
 
  • Selbsthilfegruppe(n) besuchen
 
 Mögliche Komplikationen 
  • Kurzdarmsyndrom
 
  • intestinale Malabsorption
 
Symptomatische Therapie:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Ihre Hinweise an medrapid