Verbesserungen vorschlagen | Freunde informieren

Crohnkrankheit (Morbus Crohn; Enteritis regionalis) vom fistelnden Typ mit gering- bis mittelgradiger Krankheitsaktivität und ileokolischem Befall

chronische ileokolische Darmentzündung, mit Befall sämtlicher Wandschichten, Fistelbildung und einem CDAI (Crohn disease activity index) von 150-300

Fachgebiete: Magen-Darm-Krankheiten, Bauchchirurgie
Themen: Crohnkrankheit (Morbus Crohn; Enteritis regionalis; Ileitis terminalis)

Autoren*: Carla Tischler, Tatjana Raeder
Historie: mID: 5045, gültig seit 12.09.2007
Medizinische Zuordnung nach ICD-10: K50.8
* Die Inhalte wurden von den Autoren in deutscher Sprache verfasst.

Ähnliche Themen
Vergleich  Recherche
Lokalisation des Primärgeschehens
  • Darmschleimhaut
 
  • Darmwand
 
  • Ileokolischer Bereich
 
Lokalisation des Sekundärgeschehens
  • Verdauungssystem
 
Symptome des Krankheitsbildes    (Symptome vergleichen)
 
  • Durchfall (Diarrhoe; Diarrhö)
    • blutig
    • schleimig
    • wässrig
    • breiig
 
 
  • Gewichtsverlust
 
  • akute blutungsbedingte Blutarmut (Bleichsucht) (akute Blutungsanämie)
 
 
  • intestinale Malabsorption
 
  • Bildung von Kurzschlussverbindungen (Fistelbildung)
    • im Afterbereich (anal)
    • um den After (perianal)
    • Harnblase (Vesica urinaria)
    • Niere (Ren; Nephros)
    • Hoden (Testis; Orchis)
    • Scheide (Vagina)
    • enterokutan
    • enteromesenterial
    • interenterisch
 
  • Veränderungen der Darmschleimhaut
 
  • Darmschleimhautschwellung
 
  • Darmwandaphthen
 
  • Darmwandgranulome
 
  • Flüssigkeitsansammlung in der Darmwand (Darmwandödem)
 
  • Darmwandulzera
 
  • diskontinuierliche, transmurale Darmwandentzündung
 
  • Infiltration der Darmwand durch Granulozyten
 
  • Infiltration der Darmwand durch Lymphozyten
 
  • Infiltration der Darmwand durch Makrophagen
 
  • Gelenkschmerzen (Arthralgien)
 
  • Gelenkentzündung (Arthritis)
 
 
 
 
  • Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
 
 
  • Pyoderma gangraenosum (Dermatitis ulcerosa)
 
  • Akrodermatitis
 
  • Knochenschwund (Osteoporose; Knochendichteminderung; Knochenentkalkung) bei M.Crohn
 
 
  • Ausscheidung von Albumin im Harn (Albuminurie)
 
  • Glomerulonephritis
 
  • Herzbeutelentzündung (Perikarditis)
 
 
  • Amyloidose
 
  • Mundschleimhautentzündung (Stomatitis)
 
 
  • Erhöhung der Blutkörperchen-Senkungsgeschwindigkeit (BKS; BSG)
 
  • Erhöhung des C-reaktives Protein (CRP-Erhöhung)
 
  • Erhöhung der Aspartat-Aminotransferase (AST, Glutamat-Oxalacetat-Transaminase, GOT)
 
  • Vitamin A Mangel (Retinolmangel)
 
 
 
 
 
 
  • Ausbleiben der Regelblutung (Menses; Periode; Tage) (Amenorrhoe)
 
mögliche Folgezustände bei Nichtbehandlung der Krankheit
  • Kurzdarmsyndrom
 
  • bösartiger epithelialer Dünndarmtumor (Karzinom des Jejunums und Ileums (Intestinum tenue))
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Auslösende Zustände (zwangsläufige Auslöser inkl. Genlocus = Auslöser)
  • genetische Disposition
 
  • familiäre Häufung
 
begünstigende Prozeduren (fördernde Einflüsse; Kofaktoren)
  • rauchen (Nikotinkonsum)
 
  • übertriebene Hygiene in der Kindheit betreiben
 
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Östrogene (Estrogene)
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
diagnostische Maßnahmen
  • allgemeine körperliche Untersuchung durchführen (klinische Untersuchung durchführen)
 
  • Labordiagnostik durchführen
    • Blukörperchensenkungs-Reaktion/-Geschwindigkeit (BSR, BSG, ESR) (Untersuchungsmaterial: Zitratblut)
    • C-reaktives Protein (CRP) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Blutbild
    • Albumin (Untersuchungsmaterial: Punktat, Serum)
    • Gamma-Glutamyl-Transferase (GGT; gamma-GT) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Alanin-Aminotransferase (ALT; Glutamat-Pyruvat-Transaminase; GPT) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Vitamin B12 (Cobalamin) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Zink (Zn)
 
  • Mastdarm mit dem Finger (digitalrektal) untersuchen
 
  • rektale Endosonographie durchführen
 
  • röntgen
    • Dickdarm
    • Dünndarm
 
  • Ultraschall (Sonographie) durchführen
    • Bauch (Abdomen; Bauchregion)
 
  • Computertomographie (CT) durchführen
    • Bauch (Abdomen; Bauchregion)
 
  • Magnetresonanztomographie (MRT; NMR; Kernspintomographie) durchführen
    • Bauch (Abdomen; Bauchregion)
 
  • Crohn disease activity index (CDAI) bestimmen
 
  • Stuhl auf pathogene Keime untersuchen
 
Assoziationen (nichtkausale Begleiterkrankungen inkl. Begleitgenetik)
Symptomatische Diagnostik:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
gesundheitsfördende Maßnahmen
Alternative 1
  • verdächtige Medikamente (auslösende Arzneimittel) absetzen und ggf. durch Ausweichmedikamente ersetzen
 
  • rauchen (Nikotin) vermeiden
 
Symptomatische Prophylaxe:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
therapeutische Maßnahmen
Alternative 1: Konservative medikamentöse Therapie
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Corticosteroide (Kortikosteroide; Corticoide; Kortikoide)
    • Prednisolon
    • als Klysma
    • in die Vene (intravenös; i.v.)
    • 5Aminosalizylate (5ASA)
    • als Klysma
 
  • bedarfsgerechte Energie-, Eiweiß- und Nährstoffzufuhr sicherstellen
 
  • Diätberatung durchführen
    • Eliminationsdiät nach subjektivem Patientenempfinden (was vertragen wird ist erlaubt)
 
  • Selbsthilfegruppe(n) besuchen
 
Alternative 2: Chirurgische Therapie
  • Bauchoperation (Abdominaloperation) durchführen (viszeralchirurgisch behandeln)
    • elektive Fistelresektion
    • Resektion von gangränösem Darm
 
  • Fadendrainage legen
 
  • Diätberatung durchführen
 
  • bedarfsgerechte Energie-, Eiweiß- und Nährstoffzufuhr sicherstellen
 
  • Selbsthilfegruppe(n) besuchen
 
 Mögliche Komplikationen 
  • Kurzdarmsyndrom
 
  • intestinale Malabsorption
 
Symptomatische Therapie:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Ihre Hinweise an medrapid