Verbesserungen vorschlagen | Freunde informieren

akute Histoplasmose der Lunge durch Histoplasma capsulatum

eine Infektion der Lunge mit Histoplasma capsulatum welche auch asymptomatisch verlaufen kann

Fachgebiete: Infektiologie, Atemwegserkrankungen
Themen: Histoplasmose

Autoren*: Risto Gjavotchanoff, Stephan Kleiner
Historie: mID: 635, gültig seit 22.10.2007
Medizinische Zuordnung nach ICD-10: B39.0
* Die Inhalte wurden von den Autoren in deutscher Sprache verfasst.

Lokalisation des Primärgeschehens
  • Lunge (Pulmo)
 
Lokalisation des Sekundärgeschehens
  • Atmungssystem (Respirationstrakt)
 
Symptome des Krankheitsbildes    (Symptome vergleichen)
 
  • Kopfschmerzen (Cephalgie; Kephalgie)
 
  • Muskelschmerzen (Myalgien)
 
 
  • Gewichtsverlust
 
 
  • veränderter Befund im Röntgen-Thorax
    • kreisrunde Verschattungen
 
  • Inkubationszeit: 1 bis 3 Wochen
 
mögliche Folgezustände bei Nichtbehandlung der Krankheit
  • asymptomatischer Verlauf
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
begünstigende Zustände (fördernde Einflüsse; Kofaktoren)
  • Infektion mit Histoplasma capsulatum
    • durch Einatmung (Inhalation)
 
  • Aufenthalt in Endemiegebieten
    • Amerika
 
  • Kontakt mit infizierten Tieren
    • Vögelexkremente
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
diagnostische Maßnahmen
  • Anamnese erheben
    • Reiseanamnese
 
  • allgemeine körperliche Untersuchung durchführen (klinische Untersuchung durchführen)
    • abhören (auskultieren)
 
  • röntgen
    • Brustkorb (Thorax)
 
  • Labordiagnostik durchführen
    • großes Blutbild (Untersuchungsmaterial: EDTA-Blut)
    • C-reaktives Protein (CRP) (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • mikroskopischer und kultureller Nachweis von Histoplasma capsulatum (Untersuchungsmaterial:Sputum, Bronchoalveolärer Lavage, Blut, Knochenmark oder Biopsaten)
 
  • weiterführende Labordiagnostik durchführen
    • Antikörper gegen Histoplasma capsulatum (Untersuchungsmaterial: Serum)
    • Histoplasma capsulatum-Genomnachweis (Untersuchungsmaterial: EDTA-Blut, BAL, Liquor, Gewebsproben, 20 ml des 24 h-Urins)
 
  • spezielle Labordiagnostik durchführen
    • Histoplasmin-Hauttest + sinnvoll für Epidemiologische Untersuchungen
    • Neopterin (Untersuchungsmaterial: Serum)
 
Differentialdiagnosen    (Differentialdiagnosen vergleichen)
  • Tuberkulose (Tbc)
 
Symptomatische Diagnostik:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
gesundheitsfördende Maßnahmen
Alternative 1: lebenslange Rezidivprophylaxe bei AIDS-Patienten
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Amphotericin B
    • in die Vene (intravenös; i.v.)
    • 2mal pro Woche
 
Alternative 2: lebenslange Rezidivprophylaxe bei AIDS-Patienten
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Itraconazol
    • oral (per os)
    • täglich
 
Alternative 3: vorallem für immungeschwächte Patienten
  • Expositionsprophylaxe durchführen
    • Vögelexkremente
 
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
therapeutische Maßnahmen
Alternative 1
  • abwarten und kontrollieren
 
Alternative 2: verkürzen der Krankheitsdauer
  • Medikamente (Arzneimittel) verabreichen (medikamentöse Therapie durchführen)
    • Itraconazol
    • oral (per os)
 
Symptomatische Therapie:
weitere Informationen
Weitere Quellen:
  • AWMF Leitlinien
  • Wikipedia-Artikel
  • Bücherempfehlungen
  • Pubmed Journalartikel
  • Sonstige Internet-Seiten
  • ...
Autoren-Empfehlungen
 
Ihre Hinweise an medrapid